Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen

Todzi, Kim Sebastian: Aufarbeitung des Kolonialismus in Hamburg, in: Urbanski, Silke (Hg.), Digitales Hamburg Geschichtsbuch, Hamburg 2017. Online verfügbar unter www.geschichtsbuch.hamburg.de/epochen/kolonialismus/hamburg-und-die-kolonien/.

Todzi, Kim Sebastian: Kolonialismus und Imperialismus, in: Urbanski, Silke (Hg.), Digitales Hamburg Geschichtsbuch, Hamburg 2017. Online verfügbar unter www.geschichtsbuch.hamburg.de/epochen/kolonialismus/.

Zimmerer, Jürgen; Todzi, Kim Sebastian: Virtuelles Partizipationslabor. Hamburgs koloniale Erinnerung, in: Mayrberger, Kerstin (Hg.), HOOU Content Projekte der Vorprojektphase 2015/16 der Hamburg Open Online University. Sonderband zum Fachmagazin Synergie, Hamburg 2017, S. 274-277.

Vorträge

8.5.2018 „Intermediate Spaces: Transnationally Entangled Biographies in German West Africa 1884-1914“, Transnational Biography Workshop, University of Copenhagen

28.2.2018 “From Free Trade to Imperialism: Hamburg Merchants and the German Colonial Empire”, Konferenz “Confronting the colonial past! ‚Askari‘, Lettow-Vorbeck and Hamburg’s entangled (post-)colonial legacies“, Universität Hamburg

16.1.2018 „Der „Woermann-Komplex“: Globaler Handel, Dampfschiffe und Kolonialismus ca. 1850-1914“, Forschungskolloquium der außereuropäischen und der frühneuzeitlichen Geschichte, Universität Duisburg Essen

24.6.2017 „Between ‚perishable effects‘ and ’sharp stimulant to elevate culture‘. The Debate on Liquor Trade in Cameroon and Togo 1884-1914“, Konferenz „Moralising Commerce in a Globalising World – Multidisciplinary Approaches to a History of Economic Conscience, 1600-1900“, German Historical Institute London

8.12.2016 „Rassifizierte Weiblichkeiten: Imperialistische Frauenmigrationsvereine in Großbritannien und Deutschland“, Workshop „Die Frauenrollen im deutschen Kolonialismus“, Universität Hamburg

8.6.2016: „Hamburg und die Gründung des deutschen Kolonialreiches unter Bismarck“, Ringvorlesung „Hamburg: Deutschlands Tor zur kolonialen Welt. Über den Umgang mit einem schwierigen Erbe“, Universität Hamburg

15.4.2016: „Hamburg – Douala: Entangled Histories 1868-1918“, International Postgraduate Port and Maritime History Conference, University of Strathclyde, Glasgow

17.2.2016: „Hamburgs (post-)koloniales Erbe“, Workshop „Koloniale Urbanonyme: Forschungsperspektiven und interdisziplinäre Bezüge“, Universität Würzburg

Beiträge zu (öffentlichen) Debatten

24.5.2018, NDR 90,3: „Hamburgs koloniales Erbe“ (Ruth Asseyer)

12.7.2017, Lela Mobile Online (Namibia), „Genocide lawsuit sets example for former German colonies“ (Anna Salkeus)

8.7.2017, There Is No Time, „Partnerschaft mit Afrika vertiefen

6.7.2017, Independent Online (Südafrika), „Remorse over colonization” (Luyolo Mkentane)

5.7.2017, taz: „Orte des Kolonialismus“ (Elisabeth Kimmerle)

19.3.2016, Der SPIEGEL: „Ganz feine Kaufleute“ (Thomas Darnstädt)